Präventionsveranstaltungen



Vortrag  |  ca. 2 Stunden für Eltern und Therapeuten

Die kindliche Entwicklung im 1.Lebensjahr Meilensteine und Probleme

Die ersten Lebensmonate sind für das Kind ungeheuer wichtig. In diesem ersten Lebensjahr lernt es alle Bewegungsabläufe, die bedeutsam für seine künftige Entwicklung sind.
Während dieser Zeit tauchen bei den Eltern oft Fragen auf, wie sie diese Entwicklung unterstützen können.

Es bestehen oftmals Fragen wie:
- bringt das Tragetuch nur Vorteile ?
- wann soll mein Kind sitzen ?
- was muss beim Autositz beachtet werden ?
- sind Babygeräte gut für die Entwicklung meines Kindes ?
- wann soll mein Kind Schuhe tragen ?
- worauf soll beim Kauf der Schuhe geachtet werden?

Dieser Vortrag stellt anhand von farbigen Dias die Entwicklung von Monat zu Monat vor. Es wird die Bewegungsentwicklung in Rücken,- Bauch und Seitenlage besprochen.
Fragen der Eltern sind erwünscht. Babys dürfen mitgebracht werden.



Elternseminar | ca. 4 Tage a 4 Stunden

Babygymnastik

Gymnastik macht jedem Kind Spaß. Und ganz nebenbei wird die natürliche Beweglichkeit mit dem Kind trainiert. Diese gesunden Bewegungsspiele kräftigen nicht nur seine Muskeln, sondern fördern die Bindung zwischen Eltern und Kind. Diese Babygymnastik basiert auf der bewährten Bobath-Methode. Spielerisch wird je nach Entwicklungsstand mit Körperspielen, Drehen, Rollen, Krabbeln etc. die normale Bewegungsentwicklung unterstützt. Dadurch wird bei dem Kind die Freude an der Bewegung geweckt und die Eigeninitiative gefördert. Leichte Fehlhaltungen können mit dieser Gymnastik ausgeglichen werden. In diesem Kurs lernen Eltern die Handhabung mit Ihrem Kind. Sie lernen die Bewegungsabläufe ihres Kindes zu beurteilen und vorbeugende Maßnahmen einzuhalten, damit die gesunde Bewegungsentwicklung unterstützt und gefördert wird.



Elternseminar | ca. 4 Tage a 4 Stunden

Babymassage

In Indien ist dies eine traditionelle Kunst, die von der Mutter an die Tochter weitergegeben wird. Diese Technik hat Frederick Leboyer in dem Buch Sanfte Hände im Kösel Verlag veröffentlicht. Das Urbedürfnis des Säuglings sanft berührt und gestreichelt zu werden ist in erster Linie die Zielsetzung.
Zudem werden in dem Kurs Massagegriffe gezeigt, wie das Baby beruhigt und angeregt wird. Die Massage wird vom Gesicht bis zu den Füßen gezeigt. Sie sollen das Kind verwöhnen und die Haut als Sinnesorgan wecken. Zu diesem Kurs werden 4 Mütter mit Ihren Kindern aufgenommen. s. Kontakt

LOGIN